Dachdämmung hilft beim Energie und Kosten sparen

Wärmedämmung

27. April 2011

Mit einer optimalen Dämmung des Dachs verbrauchen Sie wesentlich weniger Energie und verbessern Ihre Wohnqualität. Sie sparen Heizkosten und tragen zudem entscheidend zu einer positiven Umweltbilanz bei.

Enorme energetische Unterschiede

Website development pune as well as web hosting pune provide domain names. Es gibt in Deutschland noch eine beträchtliche Anzahl nicht gedämmter Altbauten, die bis zu fünfmal mehr Heizenergie als vergleichbare Neubauten verbrauchen. Für die Klimabilanz ist das etwa so verheerend wie der Straßenverkehr, es wird nur weniger darüber geredet. Bei einem Einfamilienhaus, Baujahr vor 1984, entweichen ca. 20 Prozent der Wärme über die Dachfläche. Die optimale Dämmung ist daher eines der entscheidenden Kriterien für eine Dachsanierung, die zwangsläufig nach einer bestimmten Zeit fällig wird. Mit Einführung der EnEV im Jahr 2002 ist die Modernisierung von Unterkonstruktionen bei einer mehr als zwanzigprozentigen Dachsanierung ohnehin zwingend vorgeschrieben. Die Dicke des Dämmmaterials spielt hierbei die Hauptrolle, mindestens 20 Zentimeter empfehlen Experten. Diese Maßnahme allein bringt schon eine Gesamtenergieersparnis für das Haus von etwa 10 Prozent, deckt also etwa die Hälfte aller für das Dach nötigen energetischen Maßnahmen ab. Durch die Dachsanierung wird indes nicht nur der Umwelt geholfen: Der Wert der Immobilie wird erheblich gesteigert. Und staatliche Fördermittel gibt es ohnehin für die energieeffiziente Modernisierung. Auch die Gefahr von Feuchteschäden wird durch ein optimal saniertes Dach gemindert. Das Wohnklima verbessert sich, Gesundheitsgefahren werden vermindert.

Langfristig planen

Maximal zweimal im Leben wird ein Dach geplant: Beim Neubau oder einer Sanierung. Es werden also wegweisende Entscheidungen getroffen. Die Dämmung des Dachs, richtig durchgeführt, wird dabei dem eigenen Geldbeutel zugutekommen. Denn das gut gedämmte Dach spart in den kommenden Jahrzehnten bis zu 20 Prozent Energie, wodurch sich sämtliche Ausgaben innerhalb weniger Jahre amortisieren. Die Umwelt dankt Ihnen ebenfalls für die effiziente Dämmung des Dachs: So leisten Sie einen wirklich effektiven Beitrag zur Senkung des CO2-Ausstoßes. Dachdämmung ist elementar für die Energieeinsparung am Haus.
Es stehen sich zwei Systeme gegenüber: Die Zwischensparren- oder die Aufdachdämmung. Letztere ist effizienter und auch eleganter, das Dämmmaterial wird wärmebrückenfrei zwischen Dachpfannen und Dachsparren aufgebracht und schließt das Dach wie einen lückenlosen Deckel. Eine Solaranlage kann die Dämmung des Dachs optimal ergänzen.

Comments are closed.

Sitemap